Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2009

Bei paleica entdeckte ich heute ein so genanntes Stöckchen, das ich dann mal aufgenommen habe ;o) Es handelt sich um eine „Liste von Dingen, die man im Leben getan haben sollte…“. Los geht’s:

[x] 001. Eine Kneipenrunde bezahlen
[ ] 002. Mit Delfinen im offenen Meer schwimmen – leider noch nie
[ ] 003. Einen Berg besteigen
[ ] 004. Das Innere der Großen Pyramide von Gizeh besuchen – steht ganz oben auf meiner „to do“-Liste
[ ] 005. Eine Tarantel auf der Hand halten – alles hat Grenzen!
[x] 006. Im Kerzenlicht mit jemandem ein Bad nehmen
[x] 007. »Ich liebe dich« sagen und es meinen – ich sage es nie, wenn ich es nicht auch genau so meine
[x] 008. Einen Baum umarmen
[ ] 009. Einen Striptease bis zum Ende hinlegen – das ist und bleibt privat ;o)
[ ] 010. Bungee Jumping ausprobieren – darf ich leider nicht
[x] 011. Paris besuchen – bei strömendem Regen
[ ] 012. Ein Gewitter auf See erleben
[x] 013. Die Nacht durchmachen – nur eine? Oh!
[ ] 014. Das Nordlicht sehen
[x] 015. Eine Sportveranstaltung besuchen
[ ] 016. Den Schiefen Turm von Pisa besteigen
[ ] 017. Eigenes Gemüse züchten und essen
[ ] 018. Einen Eisberg berühren – leider noch nie
[x] 019. Unter dem Sternenhimmel schlafen – schlafen in Form von ein_schlafen? ;o)
[x] 020. Eine Babywindel wechseln
[x] 021. In einem Heißluftballon fahren
[ ] 022. Einen Meteoritenhagel beobachten
[ ] 023. Einen Champagnerrausch haben
[x] 024. Mehr als man sich leisten kann spenden
[x] 025. Den Himmel durch ein Teleskop anschauen
[x] 026. Im unpassendsten Moment einen Lachanfall haben – Jou! Das volle Programm inklusive Schnappatmung
[ ] 027. An einer Schlägerei teilnehmen
[x] 028. Beim Pferderennen gewinnen – zählt auch Roulette?
[x] 029. Blau machen, obwohl man nicht krank ist
[ ] 030. Eine(n) Fremde(n) bitten, mit einem auszugehen
[x] 031. Eine Schneeballschlacht mitmachen
[ ] 032. Seinen Hintern auf dem Bürokopierer ablichten
[ ] 033. So laut schreien wie es geht – ich mag kein Schreien
[ ] 034. Ein Lamm in den Armen halten
[x] 035. Eine heimliche Fantasie ausleben
[x] 036. Um Mitternacht (nackt) baden gehen
[x] 037. In eiskaltem Wasser baden
[x] 038. Eine richtige Unterhaltung mit einem Bettler führen
[x] 039. Eine totale Sonnenfinsternis beobachten
[x] 040. Eine Achterbahnfahrt mitmachen
[ ] 041. Einen Elfmeter verwandeln
[ ] 042. Die Aufgaben von drei Wochen irgendwie in drei Tagen erledigen
[x] 043. Völlig verrückt abtanzen, egal wer dabei zusieht
[x] 044. Einen fremden Akzent einen ganzen Tag lang nachmachen
[ ] 045. Den Geburtsort seiner Vorfahren besuchen
[x] 046. Glücklich mit dem eigenen Leben sein, wenn auch nur für einen Moment
[x] 047. Zwei Festplatten im Computer haben
[ ] 048. Alle Bundesländer seines Landes besuchen
[x] 049. Den eigenen Job in jeder Hinsicht mögen auch wenns nur für einen Moment ist
[x] 050. Sich um jemanden kümmern, der beschissen aussieht
[x] 051. Nach eigenem Ermessen genug Geld besitzen
[x] 052. Abgefahrene Freunde haben
[x] 053. Im Ausland mit einem/r Fremden tanzen
[ ] 054. Wale in der freien Natur beobachten – hoffentlich erlebe ich das irgendwann!
[ ] 055. Ein Straßenschild stehlen
[ ] 056. Mit dem Rucksack durch Amerika reisen
[ ] 057. Per Anhalter fahren
[ ] 058. Freeclimbing ausprobieren
[ ] 059. Im Ausland einen Beamten anlügen, um bloß nicht aufzufallen
[x] 060. Um Mitternacht am Strand spazieren gehen
[x] 061. Mit dem Fallschirm abspringen – nur EINmal? Ooops …
[ ] 062. Irland besuchen
[x] 063. Länger an Liebeskummer leiden, als die Beziehung gedauert hat
[x] 064. Im Restaurant am Tisch mit Fremden speisen
[ ] 065. Japan besuchen
[ ] 066. Das eigene Gewicht in Hanteln stemmen
[ ] 067. Eine Kuh melken
[x] 068. Seine CD sammlung auflisten
[ ] 069. Vorgeben, ein Superstar zu sein
[ ] 070. Karaoke singen – never ever!
[x] 071. Einen ganze Tag lang einfach nur so im Bett bleiben
[ ] 072. Nackt vor Fremden posieren
[ ] 073. Mit Sauerstoffflasche tauchen
[x] 074. Zu Ravels Bolero Sex haben
[x] 075. Im Regen küssen
[x] 076. Im Schlamm spielen
[x] 077. Im Regen spielen
[x] 078. Ein Autokino besuchen
[x] 079. Etwas ohne Reue tun, was man eigentlich bereuen müsste
[ ] 080. Die Chinesische Mauer besuchen – hoffentlich noch in diesem Leben!
[x] 081. Entdecken, dass jemand die Homepage besucht hat, ohne das er sie kennen sollte
[ ] 082. Statt Microsoft Windows etwas Besseres verwenden
[x] 083. Ein eigenes Geschäft gründen
[x] 084. Sich glücklich und auf Gegenseitigkeit verlieben
[x] 085. Eine berühmte historische Stätte besuchen
[ ] 086. Einen Kampfsport erlernen Judo, Karate und Ju Juitsu
[ ] 087. Mehr als sechs Stunden am Stück vor einer Spielkonsole sitzen
[x] 088. Heiraten – der Wiederholungsbedarf ist als recht überschaubar einzugrenzen ;o)
[x] 089. Ins Kino gehen
[x] 090. Eine Party platzen lassen
[x] 091. Jemanden lieben, obwohl es verboten oder unschicklich ist
[x] 092. Jemanden küssen bis er/sie schwindelig davon wird
[x] 093. Sich scheiden lassen
[x] 094. Sex im Büro haben
[x] 095. Fünf Tage lang ohne Essen auskommen- sehr unfreiwillig, ja
[x] 096. Kekse nach eigene Rezept backen (nach abgeändertem Rezept)
[x] 097. Den ersten Platz in einem Verkleidungswettbewerb belegen – zählt auch eine Miss-Wahl?
[ ] 098. In einer Gondel durch Venedig fahren
[ ] 099. Sich tätowieren lassen – bei meiner Panik vor Nadeln? Eher nicht …
[x] 100. Herausfinden, dass allein die Berührung von Gegenständen einen anmacht
[ ] 101. Wildwasser- Rafting – würde ich sehr gern!
[ ] 102. Im Fernsehen als »Experte« auftreten
[x] 103. Ohne Grund einen Blumenstrauß bekommen
[ ] 104. In der Öffentlichkeit masturbieren
[ ] 105. So besoffen sein, dass man sich an nichts mehr erinnert
[ ] 106. Von irgendeiner illegalen Droge abhängig sein – gibt es auch legale? ;)
[x] 107. Auf einer Bühne auftreten – jahrelang, also deutlich mehr als einmal
[x] 108. Las Vegas besuchen
[ ] 109. Die eigene Musik aufnehmen
[ ] 110. Haifisch essen (Haifischsuppe)
[x] 111. Einen One-Night-Stand haben
[ ] 112. Thailand besuchen
[x] 113. Erleben, wie Asylanten in Deutschland leben
[ ] 114. Ein Haus kaufen
[ ] 115. Im Krieg auf einem Schlachtfeld sein
[ ] 116. Einen oder beide Elternteile begraben – meine absolute Horrorvorstellung!
[x] 117. Eine Kreuzfahrt machen
[x] 118. Mehr als eine Sprache sprechen
[x] 119. Beim Versuch, einen anderen zu verteidigen, selbst eins “auf die Fresse kriegen”
[ ] 120. Einen ungedeckten Scheck einreichen
[ ] 121. In der Rocky Horror Picture Show auftreten
[ ] 122. Das eigene Kreditkartenstatement lesen und verstehen
[ ] 123. Kinder aufziehen
[x] 124. Nachträglich das ehemalige Lieblingsspielzeug kaufen und damit spielen
[ ] 125. Auf Tour seiner Lieblingsmusiker mitreisen
[x] 126. Die eigene Sternenkonstellation bestimmen
[ ] 127. Im Ausland eine Fahrradtour machen
[ ] 128. Etwas Interessantes über die eigenen Vorfahren herausfinden
[ ] 129. Den eigenen Bundestagsabgeordneten anrufen oder anschreiben – ich bin nicht allzu scharf auf eine Anzeige wegen Beleidigung ;)
[x] 130. Mit dem/der Geliebten irgendwo von Null neu anfangen
[x] 131. Zu Fuß über die Golden Gate Bridge gehen
[ ] 132. Im Auto laut singen und nicht aufhören, obwohl jemand zusieht
[ ] 133. Eine Abtreibung hinter sich bringen, gegebenenfalls mit dem Partner
[ ] 134. Eine Schönheitsoperation mitmachen – Dafür müsste ich mir eine Spritze geben lasse, nöch?! Vergiss es!
[x] 135. Einen [schweren] Unfall unerwartet unverletzt überstehen
[x] 136. Einen Beitrag für eine Zeitung schreiben
[x] 137. Über fünfzig Kilo abnehmen – sehr unfreiwillig die Hälfte
[x] 138. Jemanden zum Trost in den Armen halten
[ ] 139. Ein Flugzeug fliegen
[ ] 140. Einen Stachelrochen streicheln
[x] 141. Das Herz eines/r anderen brechen
[ ] 142. Einem Tier beim Gebären helfen
[ ] 143. Den Job verlieren
[ ] 144. Geld bei einer Fernsehshow gewinnen
[x] 145. Einen Knochenbruch erleiden
[ ] 146. Einen Menschen töten – dafür habe ich zuviel Achtung vor dem Leben
[ ] 147. In Afrika auf Fotosafari gehen
[x] 148. Ein Motorrad fahren – mit, ja.
[x] 149. Mit irgendeinem Landfahrzeug schneller als 220 km/h fahren – ebenfalls mit
[ ] 150. Ein Piercing irgendwo schulterabwärts anbringen lassen
[x] 151. Eine Schusswaffe abfeuern
[x] 152. Selbst gesammelte Pilze essen
[x] 153. Ein Pferd reiten
[x] 154. Eine schwere Operation durchmachen
[x] 155. Sex im fahrenden Zug haben
[ ] 156. Eine Schlange als Haustier halten – nicht als Haustier aber immerhin gehalten
[x] 157. Durch den Grand Canyon wandern
[ ] 158. Einen ganzen Flug durchschlafen
[ ] 159. Im Verlauf von zwei Tagen länger als dreißig Stunden schlafen
[x] 160. Mehr fremde Nationen als deutsche Bundesländer besuchen
[ ] 161. Alle sieben Kontinente bereisen
[ ] 162. Eine Kanureise machen
[ ] 163. Kängurufleisch essen
[ ] 164. Sich an einer historischen Mayastätte verlieben
[ ] 165. Sperma oder Eizellen spenden
[x] 166. Sushi essen – und vorher selbst machen
[x] 167. In der Zeitung das eigene Foto finden – gelten auch Buch-Cover und ein Fernsehbericht im ZDF/Kontraste?
[x] 168. Mindestens zwei glückliche Partnerbeziehungen im Leben haben
[x] 169. Jemanden in einer Angelegenheit überzeugen, die einem am Herzen liegt
[x] 170. Jemanden wegen dessen Handlungsweise rauswerfen
[ ] 171. Nochmal zur Schule gehen – alles hat Grenzen! ;o)
[x] 172. Gleitschirm fliegen – Fallschirm ist doch auch okay, oder?
[x] 173. Den eigenen Namen ändern
[ ] 174. Eine Kakerlake streicheln
[x] 175. Grüne Tomaten braten und essen – und dazu den Film „Grüne Tomaten“ sehen! *hach
[ ] 176. Die Ilias von Homer lesen
[x] 177. Einen Autor aussuchen und lesen, den man in der Schule verpasst hat
[ ] 178. Im Restaurant Löffel, Teller oder Gläser für zu Hause mitgehen lassen
[ ] 179. und vor dem Restaurant von der Polizei gefilzt werden – :-))
[x] 180. Eine künstlerische Tätigkeit als Autodidakt erlernen
[ ] 181. Ein Tier eigenhändig töten, zubereiten und essen – auf gar keinen Fall!
[x] 182. Sich bei jemandem Jahre nach einer Ungerechtigkeit dafür entschuldigen
[ ] 183. Nie an einem Klassentreffen teilnehmen
[x] 184. Sex mit jemandem haben, der halb oder doppelt so alt ist wie man selbst
[ ] 185. In ein öffentliches Amt gewählt werden
[ ] 186. Selbst eine Computersprache entwickeln
[x] 187. Erkennen dürfen, dass man den eigenen Traum tatsächlich lebt
[ ] 188. Jemanden, den man liebt, in Pflege geben müssen – das käme nie freiwillig in Frage!
[ ] 189. Selbst einen Computer [aus Einzelteilen] zusammenbauen
[x] 190. Ein selbst gemachtes Kunstwerk an einen Fremden verkaufen
[x] 191. Testrunde in einem Ferrari fahren – mit. Ja.
[ ] 192. Selbst einen Stand auf einem Straßenfest haben
[ ] 193. Sich die Haare färben
[ ] 194. Als DJ auftreten
[ ] 195. Herausfinden, dass einem der Partner im Internet den Laufpass gegeben hat
[ ] 196. Sein eigenes Rollenspiel schreiben
[ ] 197. Verhaftet werden
[x] 198. Ein Haustier halten
[x] 199. An einer Zigarette ziehen
[x] 200. Eine Sache durchsetzen
[ ] 201. Sex auf einer Discotoilette
[x] 202. Sex unterm Sternenhimmel
[ ] 203. Bei Gewitter zelten – dann wäre ich erledigt …
[ ] 204. Ein Kind gebären – ~~~
[ ] 205. Aktfotos machen (lassen)

104 von 205 … Nicht so schlecht, hm? Immerhin gut die Hälfte. Einiges werde ich nie tun; das ist heute schon klar. Anderes werde ich irgendwann noch verwirklichen. Und so manches fehlt in dieser Auflistung. Aber nun denn … irgendwas ist ja immer ;o)

Ich bin ja ein Freund von Geschlossenem (Bezug des Endes auf den Anfang) beim Schreiben. Aber wie nun der Anfang (Kneipenrunde) mit dem Ende (Aktfotos) in Einklang zu bringen ist … da fehlt mir noch eine Idee, die mir nicht peinlich wäre *g

Wer das „Stöckchen“ aufnehmen möchte, kann das gern tun!

Read Full Post »

Hier bekommt der Begriff „Affentheater“ mal eine ganz andere Bedeutung: Erst kloppten sie sich, so dass durchaus der Eindruck entstehen könnte, einer von beiden würde es nicht wirklich unfallfrei überstehen. Dann guckt man mal einen Augenblick nicht hin und was passiert?:

ABC-Oralfreuden

Tja … Tiere sind eben auch nur Menschen! ;o))

Read Full Post »

Abgesehen von dieser mörder Stimme ist das eines der Youtube-Videos, an denen ich mich im Moment einfach nicht satt sehen kann. Dieses Berliner Enfant terrible fasziniert mich – je mehr ich mich mit ihm beschäftige – immer mehr.

Ich kenne kaum einen Facetten reicheren Menschen. Gerade spielte Ben Becker im „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen den „Tod“. So bescheuert die Situation vor ca. zwei Jahren durch eine Eskapade für ihn auch gewesen sein dürfte, während der er dem Tod verflucht nah gewesen ist, so dürfte ihm diese Erfahrung bei einer solchen Rolle sicher hilfreich sein.

Makaber, hm? Na ja … wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass ich weiß, wovon ich rede bzw. schreibe. Auch wenn es bei mir ein völlig anderer Hintergrund war. Aber es ist ein gutes Beispiel dafür, dass selbst eine Situation, die man weder sich noch anderen wünscht, letztendlich etwas Positives haben kann. Einen Gewinn bringen kann, den man auf andere Weise nie erreicht hätte. Auch wenn der Weg dahin verdammt steinig war. Sei’s drum.

‚Kurze Hose – Holzgewehr.‘

Und ab!

;o)

Read Full Post »

Older Posts »