Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 2. August 2009

Jetzt wird’s mal ein wenig brenzlig. Nicht, dass der arme Vogel gleich in Flammen stehen würde … Nein, das nicht. Aber der Titel könnte ja nun durchaus ein paar Fragen aufwerfen.

Ich frage mich einfach, was sich die Natur dabei denkt, manchen Lebewesen die Beine falsch herum in den Allerwertesten zu stecken. Wenn die Knie zur falschen Seite geknickt werden müssen, sieht es für mich immer irgendwie seltsam aus. Dieser Kaiserkranich bildet da keine Ausnahme. Bei diesem Bild kam mir allerdings der Gedanke …

Ich meine …

Wenn Vögel ihre Absonderungen absondern, vorzugsweise auf meinem Balkon, der mit roten Steinen ausgelegt ist und weiße „Vogel-Rest-Spuren“ sehr deutlich sehen lässt, nachhaltig vor allem, dann platscht das immer so und macht einen riesigen Fleck. Könnte es da nicht sein, dass sich die Natur bei manchen Vögeln durchaus etwas dabei gedacht hat, ihnen die Beine falsch herum … und so? Wenn sie beim Absonderun von Dingens etwas niedriger sind, dann platzscht es doch längst nicht so. Guckt mal hier:

100_3577-700

Damit werden mindestens 20 Zentimeter Fallhöhe eingespart und der Platsch dürfte deutlich kleiner ausfallen. Außerdem könnte es endlich die Erklärung dafür sein, wie es zu dem Begriff „Kackstelzen“ überhaupt gekommen ist.

Ich fänd’s gut!

Oder hat jemand eine bessere Idee?

;o)

© skriptum

Werbeanzeigen

Read Full Post »