Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 16. Januar 2010

 

Ich liebe die Nacht
wenn sie sich sacht
den vorigen Tag
zum Untertan macht

Ihr sanftes Flimmern
der Sterne Schimmern
ganz ohne Wimmern
in allen Zimmern

Und auch der Mond
am Tag geschont
im Himmel wohnt
dort einfach thront

Komm lass uns geh’n
du wirst schon seh’n
auch ohne fleh’n
wird es gescheh’n

Wir werden singen
auf Berge springen
gekreuzten Klingen
den Frieden bringen

Und über Nacht
passiert’s ganz sacht
der neue Tag
er kommt mit Macht.

Na? Was meinst Du?

© skriptum

Read Full Post »