Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2011

Wie Papierschnipsel im Wind
Gedanken wie Porzellan
meine Sinne verwirrend.

Flirren schwebend umeinander
suchend und findend
keinen Sinn ergebend.

Tänzeln nach unhörbarer Musik
gefühlsverwebte Noten
sich still vereinigend

Aufbrausende Ungeduld schweigt
schwelgend und sehnend
um sich endlich zu finden

… aneinander.

©  skriptum

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Je schwerer …

 

 

… Wetter und Luft sind,

 

 

desto leichter sollte das Essen sein.

 

Ich wünsche Euch/uns allen einen leckeren Tag! ;)

 

 

Read Full Post »

 

Warum ist es eigentlich
wie ein Schlag ins Gesicht,
wenn einem jemand
dem man blind vertraut,
in den Rücken fällt?

 

 

Read Full Post »

Ach, herrje! Nun ist es mal wieder passiert: Es wurden in großem Rahmen Daten ausgespäht und irgendein Rind hat nicht aufgepasst. Die Medien haben Wind davon bekommen, das Sommerloch läuft auch Hochtouren und endlich gibt es etwas, das reingestopft werden kann. Gratulation! Als wenn noch irgendjemand glauben würde, dass irgendwer irgendwo Achtung vor fremden Daten hat …

Um was es geht? Das hier: Handy-Verbindungsdaten – Sachsens Polizei spähte mehrere Stadtteile aus

Und natürlich kommt am Ende wieder die Forderungspalette all jener, denen sonst vermutlich keine Sau zuhört:

Die Opposition kritisierte die Aktion scharf. Die Grünen bezeichneten die massenhafte Datenerfassung als rechtswidrig und verlangten eine Entschuldigung der Minister bei den unschuldigen Betroffenen. SPD-Fraktionschef Martin Dulig sprach von einem Schreckensszenario. Linke-Chef André Hahn forderte eine rückhaltlose Aufklärung des Vorfalls.

Und ich? Ich fordere für jeden einmal Pommes rot/weiß und ’ne Tüte Luftballons!

Das Schöne an den Floskeln ist doch, dass sie immer passen:

Wenn nächste Woche wieder durch die Medien springt, dass irgendwer zum 17. Mal dadurch aufgefallen ist, dass er sich an kleinen Kindern sexuell vergangen hat (was macht so ein Wesen noch immer auf freier Wildbahn?) werden die Forderungen leicht modifiziert und wieder rausgeschossen.

Ne, da sind mir Pommes und Luftballons lieber. Dann weiß ich – im Gegensatz zum Sommerloch – wenigstens, woran ich tatsächlich bin.

~

Apropos „Sommer“! Sommer ist, wenn ich nur noch ein paar dicke Socken trage:

 

 

Das sind definitiv zwei Paar dicke Socken. Toller Sommer!

Ein absolut gänzlich schönes Wochenende, ohne Ärger, dümmliche Schlagzeilen und mit vorzugsweise deutlich mehr Wärme, wünsche ich Euch/uns allen!

 

Read Full Post »

 

Aufgehoben
Wolkenschwebend
Auf Wolken gehend

Unzerstörbar
Unverlassen
Unerschütterlich

Kreatürlich
unvernünftig
stets zuverlässig

… aufeinander.

Einander-Aufeinander

© skriptum

Read Full Post »

Die Doofen gehen echt nicht alle!

 

 

Alles an einem Morgen. Abgesehen von einem geistigen Komplett-Querschläger, der noch nach Jahren verzweifelt um meine Aufmerksamkeit bettelt und regelmäßig mit seinem größtenteils StGB-reifen Flehen im Spam landet, gibt es natürlich immer mal wieder den einen oder anderen reinen Spam-Beitrag. Aber neun Stück in Folge? Wie groß kann denn der Notstand sein, hm? ;)

 

 

Read Full Post »

 

„Über sich hinaus wachsen“

und

„Aus der Haut fahren“

mag ähnlich aussehen,

ist aber keinesfalls dasselbe!

 

Read Full Post »

Older Posts »