Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Palaver & Zeux’ Category

Ein endloser Tag. Die Nacht noch länger. Wie lange ich gearbeitet hatte, wusste ich nicht. Dem entsprechend blieb mir verborgen, wie spät es war, als ich endlich zu Bett ging. Nur, dass der nächste Tag im Haus bereits zu beginnen schien, konnte ich nicht überhören.

Ich suchte Schlaf und glaubte, ihn in den nächsten Sekunden finden zu dürfen. Doch Türen wurden geöffnet und verschlossen. Schritte, die in Eile die Stufen hinunter liefen, hallten durch das Treppenhaus. Auf dem Garagen-Hof wurden Tore geöffnet, Autos angelassen und auf die Straße gefahren. Leise Fluche, die sich wohl auf das Wetter zu beziehen wagten, erreichten meine Ohren. Und auch die über meinen Kopf gezogene Decke ließ die Schallwellen kein Hindernis finden.

Dann wurde es ruhiger. Doch Millisekunden vor dem Einschlafen war es soweit: Ich musste auf Toilette. Also wühlte ich mich aus meiner Decke und suchte mit geschlossenen Augen den Weg ins Bad. Über mir wurde die Dusche angestellt und unter mir erneut und lautstark versucht, den seit Jahren schief hängenden Haussegen gerade zu brüllen. Am Waschbecken lehnend wusch ich mir die Hände und tauchte mein Gesicht in warmes Wasser. Trank einen Schluck aus der Leitung und wollte zurück ins Bett.

Müde, ich war so müde … „Schlafen! Nur noch schlafen“ kroch durch meinen Kopf. Doch es ging nicht. Zahlen und Buchstaben lieferten sich in meinen Gedanken ein Duell. Bilder, die darauf warteten, welche zu werden. Keiner war bereit, nachzugeben. Auch ich nicht. So verließ ich das Bad und schlich planlos ins Wohnzimmer. Ruhe … oder wenigstens etwas Ablenkung von dem, was in meinem Kopf keine Ruhe zu geben bereit war. „Wie schön wäre das …“.

Ich ging zur Fensterfront. Der Himmel schüttete, wie so oft in den letzten Tagen, alles aus sich heraus. Regen peitschte gegen meine frisch geputzten Fenster. „Danke, Wetter“. Es stürmte beängstigend. Die Böen verfingen sich auf meinem Balkon und wirbelten leere Blumentöpfe umher. Ein widerliches Geräusch. Doch um rauszugehen und die Töpfe zu sichern fehlte mir jedwede Form von Energie. So sah ich dem Spiel ein wenig zu und hoffte, dass der dadurch produzierte Lärm andere Hausbewohner nicht allzu sehr verärgern würde.

Kurz danach fand ich mich in meinem Schaukelstuhl wieder. „Strickzeug und Katze fehlen“ lächelte ich in mich hinein und schaukelte vor mich hin. Mein Blick verfing sich im Dunkel vor meinen Fenstern. Der Regen regierte Hand in Hand mit dem immer heftiger werdenden Sturm die Natur. Und das Wasser lief inzwischen nur noch an den Scheiben herunter. Unheimlich. Fast wie der bedrückende Augenblick in einer Waschanlage. Die Bäume hinter dem Haus waren kaum noch zu erkennen. Nur das Licht der Laternen verriet die Bewegungen. Durch den Sturm hervor gerufen.

Das Heulen wurde lauter. Die Geräusche im Haus leiser. Ich schaukelte und wünschte mir Schlaf. Die Uhren im Zimmer tickten monoton vor sich hin. Ob ich den Fernseher anschalten sollte? Was würde laufen? Kinderprogramm? Das musste ich auch nicht haben.

Ich schaukelte und schaukelte. Irgendwann schlief ich ein. Als ich erwachte hatten weder Sturm noch Regen auch nur einen Deut nachgelassen. Das Heulen war ebenso heftig wie in der letzten Nacht. Oder war es noch die gleiche Nacht?

Es wurde dunkel …

© skriptum [2009]

Read Full Post »

*

Jahaaa, ich weiß: Seit meiner letzten Suchwort-Ausbeute ist inzwischen wesentlich mehr Zeit vergangen, als nur ein Monat. Dafür habe ich Euch heute ganz besonders schöne Ergebnisse mitgebracht, jaaawoll! Aber seht selbst:

*

schnarchen umbringen

Das Schnarchen oder den Schnarcher?

jalousie mit frühlingszwiebeln

Na ja … wenn man sonst nix hat …

ich mag es nicht wenn mir jemand an die knie geht

knie im schlaf verdreht

ich habe das gefühl, mein knie knickt in die andere richtung

kann man sich das knie kaputt hauen

Ich auch nicht – sowas passiert – geht nicht – oh ja!

lispelt gut küssen

nix weiß weil nix lispeln

garagenboden entfetten

Und anschließend die Bremsen ölen? Klar, warum nicht?

staubsauger ohrring

Ist das auf Dauer nicht zu schwer? Das leiert doch den Ohrlappen voll aus!

leichenwasser allergie

Sei sicher: Ich reagieren darauf auch allergisch!

ein bisschen sarkasmus

Hier? Nur ein bisschen davon? Geh weg!

genickstarre bei katzen

Glaube ich nicht. Guck lieber mal, wohin sie starrt!

feuerwerk herkunft

Letztendlich vom Himmel?

tanzgerät

Nennt man den männlichen Tanzpartner. Aber nur, wenn er nicht kaputt ist!

wörter mit artig

schmutzig statt artig

Was denn nun? Entscheide Dich!

schneewerbegeschenke

Ja ne, ist klar. Am besten mitten im Sommer!

kopfkratzen im bett

Das kannst Du auch ruhig ab und zu zwischendurch machen, kein Thema!

die größe der füße eines mannes

die füße des ehemanns küssen

Das soll jetzt WAS heißen? Je größer die Füße, desto küss?

johannisbeeren lyrik

Ich hätte nie gedacht, dass danach mal gesucht wird. Aber BITTE!

mit dem wohnmobil zum maschseefest

Kann man machen, muss man aber zum Glück nicht.

zutaten bifi tierreste

Wenn ich ganz albern tippen darf, besteht Bifi aus Schweinefleisch. Es sei denn … hm, wenn Du sie ganz dicht an Dein Ohr hältst … klingt das wie wiehern? Dann ist es Hase!

falschdarstellung eines hotels im internet

Nein! Sowas gibt es? Hammer! Melden, soofocht melden!

runterreduzieren

Typische Kochsprache. Keiner konnte mir bisher zeigen, wie man hochreduziert. Aber was solls …

morgens halb funf

ist nicht die aller beste Zeit, um mich zu nerven.

3811 hannover ortskundeprüfung lehrgangsgebühr

lernbögen für die ortskundeprüfung hannover

Hä? Ortskundeprüfung bei 3811? DAS glaube ich NICHT!

becher für wartebereich

Ja, stimmt … jetzt wo Du es sagst! Der arme Wartebereich, der kriegt echt nie was ab, nä?!

„was sind schon 10 jahre“

Grob geschätzt an die 120 Monate

ungeziefer silberfische artig mit flügel

Ohne Dich in Grund und Boden schocken zu wollen, aber: Wenn es artig ist und (nur einen?) Flügel hat, kann es unmöglich ein Silberfisch sein.

dolle aufs steißbein geknallt

Tut weh, oh ja!

was sind beifuspollen

Kleine fiese Scheißerchen, denen die sog. Pollenpest (Heuschnupfen) einen Namensbestandteil verdankt.

aktivitätstrainerin

Ich? Hier? Möchtest Du Deine Lachmuskeln stärken?

nord Öland

Ist sehr schön! Ost, Süd und West aber auch. Und die Mitte erst … *hach

kondom bröselt

Vielleicht hilft es, ab und zu ein neues zu nehmen?

„warum stehe ich auf sm“

sm auf zehenspitzen

Keine Ahnung, viele Leute lieben Short Messages. Aber warum setzt Du Dich dazu nicht?

willst mit mir schlafen

Jetzt sofort? Oder habe ich Bedenkzeit?

arbeit im dominastudio approbation

domina gibt mir propofol macht geil

Was es alles gibt! Die Nummer mit Propofol war … vor oder nach der Approbation?

„sei nett…“ patrick swayze roadhouse

immer wieder ein guter Slogan, hm?!

tänzerin im film roadhouse

Guckst Du: http://www.google.de/#fp=f4fd5eef6b86e85a&q=julie+michaels+roadhouse

adresse von patrick wayne swayze in los angeles, kalifornien

Er wurde eingeäschert und seine Asche wurde über seiner Ranch in New Mexico verstreut. Das finde ich sehr schön!

ach mönsch

Ja, was denn? Hm? *stups

*

Und? Weitere Fragen? Nur zu, ich kann das ab! ;o)

Euch allen wünsche ich ein richtig tolles und lustiges Wochenende! ☺

*

*

*

Read Full Post »

*
Klar, dass der oberste Anspruch, den ein Teilnehmer an einen Wettbewerb stellt, das Gewinnen ist.

Ist es?

Ist es das tatsächlich?

Ich kann für mich sagen, dass ich selten so viel Spaß daran hatte, sang- und klanglos zu scheitern, wie bei Katjas aktuellem Riesen-Spaß

*

Künstler von Morgen

*

Jeden Tag stellt Katja in Kooperation mit ihrem künstlerisch ausgesprochen begabten Sohn Söri einige Bilder vor und das geneigte Publikum darf raten, um welche Gegenstände es sich handelt.

Vereinfachend hinzu kommt, dass jeden Tag bekannt ist, um welchen Anfangsbuchstaben es sich handelt.

Erschwerend hinzu kommt, dass Erwachsene häufig viel komplizierter denken, als Kinder. Was das in der Folge bedeutet, könnt Ihr gern selbst herausfinden.

Für jede Richtige Lösung gibt es ein „Bingo“ und für jede falsche Lösung gibt es ein „Möööp“. Wer jetzt von der Überschrift auf mein Talent schließt, die gesuchten Lösungen zu finden, der …

… also echt, Frechheit sowas, … ne, ernsthaft …

… der … öhm …

… liegt vollkommen richtig! (*.*)

Schaut doch mal rein: Viel einfacher und doch so knifflig kann Spaß kaum funktionieren! ▲

*

Einen ausgesprochen lustigen Dienstag wünsche ich Euch! ☼

*

*

*

Read Full Post »

Older Posts »