Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Eier’

*

… oder „Neudeutsch“ mein Desktop-Widget bringt mich bereits seit gestern zum Stutzen:

*

ArmaturenbrettUtensil

*

Die Grammatik lässt zwar stark zu wünschen übrig aber ein Hingucker oder Augenfänger (ND: Eyecatcher) ist es allemal, oder?

*

Eigentlich heißt es ja gar nicht „Ei“, sondern „Einfluss“ und normalerweise sollte man davon ausgehen können, dass der Online-Redakteur (Auf-Linie-Berichterstatter? Jetzt wird es gruselig! ☺) in der Lage ist, die korrekte und bestenfalls vollständige Darstellung der Überschrift oder Kopflinie (für Neudeutsche = Headline) zu kontrollieren. Aber wir sind hier ja nicht bei Wünsch-Dir-Was!

Immerhin habe ich mir Mühe gegeben, mich für alle Leser (m/w) verständlich auszudrücken. Das ist doch schonmal was, hm?! ;o)

Ich wünsche Euch ein unirritiertes Wochenende und nur gute Eier Einflüsse!

*

*

*

Read Full Post »

*

Frei nach „Zehn kleine Negerlein“:

*

Hase2

*

Zehn kleine Osterhasen wollten Eier streu’n.
Doch einer ist drauf ausgerutscht, da waren’s nur noch neun.

Neun kleine Osterhasen haben Quatsch gemacht.
Der eine hat sich weggelacht, da waren’s nur noch acht.

Acht kleine Osterhasen wollten den Korb schieben.
Den einen hat es überrollt, da waren’s nur noch sieben.

Sieben kleine Osterhasen, spielten mit ‘ner Flex.
Der eine schliff sich selber weg, da waren’s nur noch sechs.

Sechs kleine Osterhasen liebten eine Nymph‘.
Der eine brannte mit ihr durch, da waren’s nur noch fünf.

Fünf kleine Osterhasen jagten einen Stier.
Den einen hat ein Horn erwischt, da waren’s nur noch vier.

Vier kleine Osterhasen brachen Eier entzwei.
Der eine hat sich totgeschämt, da waren’s nur noch drei.

Drei kleine Osterhasen machten Eierbrei.
Der eine salmonellierte, da waren’s nur noch zwei.

Zwei kleine Osterhasen wollten es gern reiner.
Der eine schmiss sich einfach weg, da war es nur noch einer.

Ein kleiner Osterhase fühlt‘ sich sehr allein.
Der Ofen sah gemütlich aus; da flitzte er einfach rein.

*

Guten Appe … Quatsch!

Schöne Ostertage wünsche ich Euch allen! ;)

*

Read Full Post »

 
Ausnahmen bestätigen zwar wie so oft die Regel, aber: Seit Jahren schreibe ich schon keine Karten mehr. Weder zu Weihnachten oder Ostern, noch aus dem Urlaub oder zu sonstigen Anlässen. Dem entsprechend selten ist es logischerweise, dass ich Post im Briefkasten habe. Meist ärgere ich mich einfach, dass ich nach Öffnen des Kastens eine Art Altpapiertransport starten muss.

Umso mehr hat es mich gefreut, als ich nun von der lieben Babbel einen zauberhaften Ostergruß inmitten diverser Unerfreulichkeiten (Werbung) fand! Vielen Dank, liebe Babbel! Die mir von Dir gewünschten dicken Eier sind zum Glück nicht vakant ;) aber einen Transporteur konnte ich noch abschießen. Der ist nur für Dich! :)
 


 
Als ich ihn ansprach winkte er sofort mit der Bemerkung ab, dass er keine Zeit für mich habe. Er müsse und wolle noch einige bunte Aspekte und fröhliche Ereignisse zusammentragen, die er dann auf direktestem Wege zu Dir bringen werde.
 
Dass ich ihn dabei nicht gestört habe ist klar, oder?
 
Dir, Deiner Familie und allen weiteren, charmanten BesucherInnen wünsche ich fortdauernd schöne Ostertage!
 

Read Full Post »