Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Plakat’

 

Tröpfcheninfektion!“

Der Beginn war so vielversprechend. Hing doch das Plakat an den Innentüren von Toiletten-Kabinen. Erneut sah ich es am Spiegel, direkt über dem Waschbecken. „Achtung Tröpfcheninfektion!“ sollte sich gerade in dieser schmuddeligen Jahreszeit jeder mehrfach täglich ins Gedächtnis rufen.

Um sich vor Viren, Bakterien, Fäkalkeimen und sonstigen mini-Ungetümen wirkungsvoll zu schützen, ist kaum etwas so wichtig, wie regelmäßiges Händewaschen. Jetzt mehr denn je im Laufe eines Jahres. Doch was hielt die nächste Zeile dieses Plakates bereit?

 

 

„Jetzt gegen Grippe impfen!“. Mit Verlaub: Ihr Werbetreibenden seid echt doof! Da liegt das Gute nicht nur sprichwörtlich so nahe und es gibt zwei unausweichliche Möglichkeiten (Innentür der Toilettenkabine und direkt auf dem Spiegel über dem Waschbecken), um die Menschheit am wirkungsvollsten auf einen möglichen Schutz vor Infektionen etc. hinzuweisen.

Aber was macht Ihr? Fordert nicht zum Händewaschen, sondern zum Impfen auf. Da kommt Ihr bei Impf-Schissern wie mir sicher nicht weit. Davon abgesehen habe ich mir einmal in meinem Leben todesmutig eine Grippeschutzimpfung verpassen lassen und daraufhin das gesamte nächste Jahr, also so lange (12 Monate), wie das Mistding gewirkt hat bzw. wirken sollte, alle paar Wochen mit unterschiedlichsten Infektionen flachgelegen.

So schlimm war es bei mir noch nie, wie in der Zeit, als ich vor grippalem Zeux angeblich geschützt war. Insofern habe ich mir erlaubt, die Werbetreibenden auf dem Plakat unkenntlich zu machen, werde beim regelmäßigen Händewaschen bleiben und dafür auf eine Impfung verzichten. Das scheint mir doch der wirkungsvollste Schutz gegen so einiges zu sein, was ich definitiv nicht brauche. Die Pharmaindustrie gehört in diesem Fall zum Letzteren.

Uns allen wünsche ich ein ausgesprochen sauberes, infektionsfreies und wohlfühliges Wochenende!

 

Werbeanzeigen

Read Full Post »

 

Und weil es so schön war, natürlich noch eine zweite Werbefläche der Firma www.maenz-gruppe.com:

 

 

Ob es sich bei dem abgebildeten Herrn um den Chef oder seine Freundin handelt, weiß ich natürlich nicht. Es geht mich ja auch nix an. Fakt ist: Er achtet auf sein Äußeres und das ist doch schonmal was, hm? ;)

Einen weiterhin ausgesprochen angenehmen Sonntag wünsche ich uns allen!

 

Read Full Post »

 

… wer ein Großer werden will. Oder einen Großen kriegen will? Egal! Mit manchem kann man so oder so gar nicht früh genug anfangen:

 

 

Und für die nette Idee mache ich  natürlich auch gleich noch Werbung und bilde das ganze Plakat ab:

 

 

Wem die Anfahrt zu weit ist, der wartet eben einfach bis zum nächsten Urlaub! ;o)

 

Read Full Post »

 

… dass Filmplakate langweilig sind:

 

 

Ein Bild sagt eben manchmal doch mehr als tausend Worte! ;o)

 

Read Full Post »

~

 

Guter Grammattick auch nicht!

~

Wenn man bedenkt, dass das „r“ offensichtlich erst noch nachträglich dazwischen gequetscht wurde … Oder nein, lieber nicht bedenken! ;)

Gesehen an der Kirchröder Straße in Hannover

Read Full Post »