Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sternenstaub’

 

Leise Gedankensohlen,
mit denen sich unsere Worte
immer mal wieder treffen,
um in aller Bescheidenheit
die Größe ihrer selbst
sowohl in Frage zu stellen
als auch zu beweisen,
sind untrüglich.

Vielmehr scheint es mir
eine Art Sternenstaub zu sein,
der diesen festen Stand,
den sicheren Schritt,
von Tag zu Tag weiter
benetzt.

© skriptum

Werbeanzeigen

Read Full Post »

 

Dein Augen-Blick ist
wie ein Traum aus Sternenstaub
nur sehr viel wärmer

© skriptum

Read Full Post »

Wie naheliegende Entfernung
von Flügeln berührt
liest Du die Inschrift meiner Wortlosigkeit

Unsere Vorräte in Pandoras Büchse
sind längst verweht
wie die vertikale Zeit der Ungeduld

Sternenstaub auf nackter Haut
wie eine leichte Brise im Mondschein
die Gefühlsperlen zerspringen lässt

Im Gegenwartsmoment der Vergangenheit
streuen wir uns Sand in die Augen
und gehen dann einfach nicht nach Hause

Wie Tiefseetaucher in den Weiten des Alls
erklimmen wir die Kellertreppen des Lebens
nicht wissend wohin sie führen werden

Das schweigende Herausbrüllen verstummt
sichtbar unsichtbar verkannt
und die größte Entfernung wird plötzlich …

… greifbar.

© skriptum

Read Full Post »